Knüppeldingsies oder so

Stockbrot, Knüppelkuchen oder wie ich es kenne Knüppelteig. Für den Teig, der um einen Stock gewickelt über Feuer gegrillt wird gibt es wohl viele Namen. Anlässlich Stefanies Hefeteig-Blogevents habe ich mal ein bisschen mit dem Grundrezept für Stockbrot experimentiert. Dabei sind zwei sehr leckere Variationen des Klassikers entstanden.

938xhqu6

Rezept für den Grundteig

 Zutaten

400ml
lauwarmes Wasser
4 EL
Olivenöl
1 EL
Meersalz
>600g
Mehl ( ich benutze Pizzamehl )
1 Pck. / 42g
frische Hefe

Die Hefe in lauwarmes Wasser einrühren und 10 Minuten stehen lassen. Dann 2/3 des Mehls einrieseln lassen, leicht verrühren und nochmal 15 Minuten quellen lassen. Danach mit Öl, Salz und dem restlichen Mehl für mindestens 10 Minuten zu einem elastischen Teig kneten. Der Teig sollte sich zu einer Kugel formen lassen aber noch leicht klebrig sein. Die Mehlmenge kann dabei sehr variieren, also ist etwas Gefühl gefragt. Den Teig lasst ihr in einem ausreichend großem ( 3-4faches Teigvolumen) luftdichten Gefäß oder in einem Gefrierbeutel ruhen. Ruhezeit: vorzugsweise 24h im Kühlschrank und anschließend 30 Minuten bei Zimmertemperatur oder 3 Stunden bei Zimmertemperatur.

Pizza-Stockbrot

zutaten-pizza-stockbrot

Zutaten

Menge passend zum Grundteig. Zutaten vor der Ruhezeit hinzufügen!

2 Zweige
Oregano
6 Zweige
Thymian
1 Zweig
Basilikum
große Prise
bunter Pfeffer
große Prise
Mehrsalz
150g
Käse ( groß gerieben oder im Stück ) ( Mozarella, Gouda, Emmentaler )
1/2
Paprika
10-15
Cocktailtomaten
2 Zehen
Knoblauch
100g
Schinkenwürfel

Bei den Kräutern die Stängel entfernen, waschen und fein hacken. Kräuter, Salz und Pfeffer gründlich mit dem Grundteig verkneten. Paprika, Knoblauch und Tomaten fein würfeln und mit den restlichen Zutaten zum Teig geben. Der Käse sollte aus kurzen dicken Fäden bestehen. Nun noch einmal gut durchkneten bis alles schön im Teig verteilt ist.

Schoko-Zimt-Stockbrot

zutaten-suesses-stockbrot

Zutaten

Menge passend zum Grundteig. Zutaten vor der Ruhezeit hinzufügen!

2 Pck.
Vanille Zucker
2 EL
Zucker
1 TL
Zimt
1 Tasse
Mini-Marshmallows
1 Tasse
gehackte Schokolade

Zunächst den fertigen Grundteig gründlich mit Vanille Zucker, Zucker und Zimt verkneten. Schokolade in feine Stückchen hacken ( ca. 4-5mm ), so lässt sich der Teig später noch leicht wickeln.Anschließend Mini-Marshmallows und Schokolade zum Teig geben und kneten bis alles gut im Teig verteilt ist. Solltet ihr keine Mini-Marshmallows bekommen, könnt ihr auch größere Marshmallows in Stückchen schneiden. Sowohl für das Schneiden der Marshmallows also auch das Hacken der Schoki empfiehlt es sich diese vorher in den Gefrierschrank zu legen.

pizza-stockbrot-wickeln

Das Grillen

Natürlich benötigt ihr für die Zubereitung des Stockbrots auch noch ein paar geeignete Stöcke. Diese entrindet ihr auf Wunsch an der Spitze soweit wie der Teig gewickelt werden soll. Zum Wickeln einfach 2cm dicke Teigrollen spiralförmig und den Stock legen. Dann wird über offenem Feuer oder der Glut vom Holzkohlegrill so lange gegrillt bis der Teig schön braun wird und gut aufgegangen ist.

Bei Zutaten wie den Schokostückchen solltet ihr darauf achten, dass sie möglichst komplett von Teig bedeckt sind.

stockbrot-feuer
pizza-stockbrot

Kommentare

4 Kommentare zu “Knüppeldingsies oder so”
  1. Knüppelkuchen ist das Beste was es gibt. Danke für deine beiden Varianten. Das muss ich mir unbedingt für den nächsten Zelturlaub merken.

  2. Peter sagt:

    Stockbrot über Lagerfeuer zu grillen kommt immer hervorragend an – danke für das super Rezept

  3. Nicola sagt:

    Das klingt sehr lecker.
    Wie viele Portionen bekommt man aus dem Rezept in etwa?

    • Patrick sagt:

      Hey,
      das kommt sehr darauf an wie viel man mit einmal wickelt. Ich schätze mal so 20-30 Stück werden es schon.

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Du kannst die folgenden Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
Impressum Datenschutz