Rezept: Waldmeister-Sirup

Ich liebe den Geschmack von Waldmeister, deswegen habe ich auch extra reichlich davon auf unserem Balkon angebaut. Trotzdem sind es am Ende nur 100g geworden. Trotzdem genug für das folgenden Rezept:

80g
Waldmeister
700g
Zucker oder Kandis
600ml
Wasser
2
Zitronen
etwas
Lebensmittelfarbe

Zubereitung

Den Waldmeister nach dem Ernten waschen, ggf. Blüten entfernen und für 12 – 48h trocknen, erst dann entwickelt sich das bekannte Aroma. Ein herrlicher Duft sag ich euch! Aus Zucker und Wasser einen Sirup kochen und auf wenigstens 50°C abkühlen lassen. Die Zitronen in Scheiben schneiden und zusammen mit Waldmeister und Zuckersirup für 24-48h Ziehen lassen. Danach durch ein Sieb gießen und in ein sauberes Gefäß geben. Möchtet ihr die typische Färbung, solltet ihr wie ich mit etwas Lebensmittelfarbe nachhelfen.

waldmeister

Den Sirup könnt ihr für Maibowle nutzen oder als Topping für Eisbecher nehmen. Mit etwas Selters wird eine leckere Waldmeisterbrause daraus, auch Sekt und Bier werden gern damit getrunken.

Waldmeister gehört wegen des enthaltenen Curmarins ( sorgt für den bekannten Geschmack ) zu den leicht giftigen Pflanzen und kann bei hohem Konsum bzw. bei empfindlichen Menschen zu Kopfschmerzen führen. Ihr solltet also dem Rezept nicht mehr Waldmeister hinzufügen und nicht übermäßig viel von dem Sirup zu euch nehmen.

Ernten solltet ihr den Waldmeister am besten jetzt, direkt nach der Blüte. Ihr findet Waldmeister im – tädäää – Wald, als Bodendecker oder im Gartenmarkt bei den Kräuterpflanzen.

Kommentare

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Du kannst die folgenden Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
Impressum Datenschutz